das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

24.09.2014

Widerstand gegen den Abbau von Veloparkplätzen an der Zentralstrasse

Die GrossstadträtInnen Laura Kopp (glp), Nico van der Heiden (SP), Mario Stübi (SP) und Christian Hochstrasser (Grüne) verlangen in einem Dringlichen Postulat, dass auf die Aufhebung von 60 Parkplätzen an der Zentralstrasse verzichtet wird.


Sie haben deswegen dieses Dringliche Postulat eingereicht:

Gemäss Medienmitteilung vom 24.9.2014 will die Stadt Luzern am 29.9.2014 60 Veloabstellplätze vor der Tourismus-Information an der Zentralstrasse beim Bahnhof abbauen und durch Bänke ersetzen. Bezahlt wird der Umbau offenbar durch Gelder der Luzern Tourismus AG. Betroffene Interessenverbände wurden weder informiert noch konsultiert.

Der geplante Abbau von Veloabstellplätzen an zentralster Lage ist aus verschiedensten Gründen abzulehnen:

- Beim Projekt Umgestaltung Neustadtquartier wurde intensiv, öffentlich und mit allen beteiligten Interessenverbänden um jeden Autoparkplatz gerungen. Der Abbau von 60 Veloabstellplätzen erfolgt nun stillschweigend und lediglich mittels Medienmitteilung unmittelbar vor Baubeginn. VelopendlerInnen werden benachteiligt.

- Die Veloabstellplätze sind unter der Woche stets überbelegt, was die Nachfrage belegt. Alternativen im näheren Umfeld sind keine vorhanden. Die Velostation auf der anderen Seite des Bahnhofs ist bis zur Erstellung des Velotunnels keine valable Alternative.

- Allfällige Überbelegungen der Veloabstellplätze (und dadurch entstehende Verunstaltungen des öffentlichen Raumes) werden von den MitarbeiterInnen der Velostation regelmässig und konsequent bereinigt. Diesbezüglich besteht kein Handlungsbedarf.

- Während andernorts in der Stadt Luzern das Geld für den Unterhalt für öffentliche Bänkli fehlt, sollen hier neue mit Ausblick auf die Zentralstrasse erstellt werden. Die Zentralstrasse eignet sich jedoch in keinster Art und Weise als Aufenthaltsort. Die Umgestaltung ist somit keineswegs eine Aufwertung. Auch TouristInnen werden sich dort nicht aufhalten, genau so wenig wie sie heute von den Veloabstellplätzen davon abgehalten werden.

- Die Lucerne Tourismus AG erhält von der Stadt jährlich einen hohen Beitrag. Es ist äusserst fragwürdig, ob die Verwendung dieser Gelder zum Abbau von Veloabstellplätzen dem vorgesehenen Verwendungszweck der Gelder entspricht.

Aus oben genannten Gründen ersuchen wir den Stadtrat, auf die geplante Aufhebung der Veloabstellplätze an der Zentralstrasse zu verzichten.

Für die SP/JUSO Fraktion:  Nico van der Heiden und Mario Stübi
Für die Fraktion der Grünen/Jungen Grünen: Christian Hochstrasser
Für die Fraktion der Grünliberalen: Laura Kopp 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/