das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

25.08.2014

SchülerInnen gründen Verein gegen die «Zerstückelung des Bildungswesens»

Die Sparpakte der letzten Jahre hätten «im Bildungswesen grossen Schaden angerichtet»: dies schreiben junge Leute, die am 4. September den Verein «Lernende gegen die Sparwut» gründen wollen.


So zogen am 9. Dezember 2013 SchülerInnen vor das Regierungsgebäude, um vor den KantonsrätInnen gegen deren Sparpolitik zu demonstrieren.

Einer der Mitbegründer des Vereins «Lernende gegen die Sparwut» ist Valentin Schroeteler aus Luzern.

Bilder: Herbert Fischer

Zu ihnen gehört Valentin Schroeteler aus Luzern, der diesen Sommer die Matura gemacht hat und nun Schauspieler werden will; Schroeteler ist auch bei den JungsozialistInnen aktiv.

Er schreibt wörtlich: «Die Sparpakete der vergangenen Jahre haben im Bildungsbereich grossen Schaden angerichtet. In diesem Jahr steht mit „Leistungen und Strukturen II“ ein Mega-Sparpaket bevor und es steht ausser Frage, dass wir Schülerinnen und Schüler einmal mehr werden bluten müssen. Wie in den letzten beiden Jahren sind wir aber nicht gewillt, tatenlos zu bleiben, wenn unser Bildungswesen zerstückelt wird.»

Es sei «jetzt an der Zeit, alle politischen Kräfte zu mobilisieren und weiteren, noch grösseren Schaden abzuwenden». Zu diesem Zweck habe sich der Verein «Lernende gegen die Sparwut» das Ziel gesetzt, jegliche Sparmassnahmen im Bildungsbereich mit allen demokratischen Mitteln zu bekämpfen.

Es sei auch an der Zeit, «den Sparern die rote Karte zu zeigen. Nur ein bildungsstarker Kanton Luzern ist ein zukunftsfähiger Kanton.»

Darum wird für den 4. September (18h) in die Kantonsschule Musegg an der Museggstrasse 22 in Luzern zur Gründunsgversammlung des Vereins «Lernende gegen die Sparwut» geladen.

(red)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/