das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

29.03.2014

Was so alles in die Reuss geworfen wird

Heute Samstag (29. März) hat die gemeinnützige Organisation SUAT - Schweizer Umwelt- und Abfalltaucher im Rahmen der Aktion Luzern glänzt die Reuss zwischen Seebrücke und Reussbrücke abgesucht.


Vor der Hauptpost rüsten sich am Samstag-vormittag die 15 Taucherinnen und Taucher für ihren Einsatz aus, zum Beispiel Mattias Aggeler, von Beruf IT-Forensiker.

Sein Taucheranzug ist mit all jenen Messge-räten und weiteren technischen Einrich-tungen bestückt, ...

... welche den Tauchgang überhaupt erst ermöglichen.

Das Boot der Schweizer Umwelt- und Abfalltaucher (SUAT) ist in Hergiwil NW stationiert und steht jederzeit für Einsätze auf dem Vierwaldstättersee oder auch auf anderen Gewässern zur Verfügung. Hier bringt es die Resultate des ersten Tauch-gangs, geborgen entlang der Kapellbrücke, an Land.

Die Helferinnen Kim Görner (links) und Daniela Canovo bringen unter anderem ein «Gepäckwägeli», wie es am Bahnhof ver-wendet wird, zu zwei Mulden beim Inseli. Die reichen gerade knapp aus, um all den Müll zu fassen, der heute Samstag geborgen wird.

An der Bahnhofstrasse verfolgen Passanten, was so alles aus dem Wasser gefischt wird.

Zum Beispiel dieses lecke Ölfass.

Zwei weitere der 15 Taucherinnen und Taucher: Peter Giger (links) und Chantal Haldemann.

Priska Van der Giessen, eine weitere der ehrenamtlichen Helferinnen bei diesem SUAT-Einsatz, sucht in einer Kassette vergeblich nach Inhalt.

Thomas Niederer (Alpnach) ist selber Taucher und hat 2010 die SUAT als Organi-sation gegründet.

Bilder: Herbert Fischer

Die 15 ehrenamtlichen Taucherinnen und Taucher fanden unter anderem Velos, Gepäckwagen aus dem Bahnhof, Einkaufswagen aus Coop- und Migrosläden, leere Flaschen alkoholischer Getränke, jedwelche Behältnisse (darunter eine Geldkassette, allerdings leer) und ein leckes Ölfass.

(hrf)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Herbert Fischer:

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/