das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

02.10.2012

In Hans Kaufmann verlieren das Entlebuch und der Kanton Luzern einen vorbildlichen Unternehmer und Mitmenschen

Der Unternehmer Hans Kaufmann (71) ist seinem Krebsleiden erlegen. Er war unter anderem CEO des Versandhauses Ackermann Entlebuch und Verwaltungsratspräsident der «Neuen LZ» (2002 bis 2009).


Mit dem Tod Hans Kaufmanns trauert das Entlebuch um eine weit über seine Gemarkungen hinaus bekannte und angesehene Persönlichkeit. Er war eng mit Alfred Ackermann befreundet, dem langjährigen FDP-Nationalrat und Besitzer des Versandhauses Ackermann, der ihn förderte und in dessen Betrieb er es bis zum CEO und Miteigentümer brachte.

Hans Kaufmann - der sich mitunter als «Unternehmer und Christ» bezeichnete - hatte ein grosses Herz: Er engagierte sich für zahllose soziale und kulturelle Projekte und Institutionen, half immer wieder Menschen in schwierigen Lebenssituationen mit Rat und Tat und wurde zum Vorbild für Mitmenschlichkeit und Solidarität.

Zutiefst gekränkt war Hans Kaufmann darüber, wie nach seinem Rückzug im Versandhaus Ackermann das Personal behandelt wurde. Er schaltete ganzseitige Zeitungsinserate, in denen er deutsch und deutlich seine Auffassung von Anstand und Sozialpartnerschaft kundtat. Er war ein Liberaler der alten und edelsten Art: Unternehmer durch und durch, weit- und umsichtig, die Toleranz in Person, voller Respekt stets für Andersdenkende und stets dem Ganzen verpflichtet, worunter er ausdrücklich, immer und überall auch den Schutz der Schwachen verstand.

Unzählige Menschen, die jemals die Ehre hatten, dieser einzigartigen Persönlichkeit beruflich, in der Armee, in einem der vielen Projekte, die er unterstützte, oder auch einfach rein zwischenmenschlich zu begegnen, sind dankbar für seine Herzlichkeit und Freundschaft und traurig über seinen allzufrühen Tod. Seinen Liebsten und Nächsten sind sie in guten Gefühlen und Gedanken tief verbunden.

Herbert Fischer, Redaktor lu-wahlen.ch

Die Trauerfeier für Hans Kaufmann findet statt am Samstag, 13. Oktober um 11h in der Kirche St. Martin in Entlebuch.


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/