das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

08.05.2012

Grünliberale treten mit Manuela Jost zum zweiten Wahlgang an

Die Grünliberalen haben beschlossen, für den och unbesetzten Stadtratssitz am 17 Juni mit Manuela Jost zu kandidieren. Dies liessen sie mittels einer Medienmitteilung verlauten. Diese Medienmitteilung hat folgenden


Diese Medienmitteilung hat folgenden Wortlaut:

«Die GLP zieht mit Manuela Jost in den 2. Wahlgang um den fünften und letzten Stadtratssitz. Die glp Stadt Luzern nominiert Manuela Jost einstimmig und gratuliert ihr für das hervorragende Resultat vom 6. Mai. Manuela Jost verzichtet im zweiten Wahlgang auf ihre eigene Kandidatur als Stadtpräsidentin. 

Für die Grünliberalen war nach dem sehr guten Resultat vom vergangenen Sonntag sehr schnell klar, dass sie mit       Manuela Jost in den 2. Wahlgang vom 17. Juni um den letzten freien Stadtratssitz ziehen wollen. Der 34% Wähleranteil war nicht nur ein klares Zeichen der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger für Manuela Jost, sondern ein ebenso deutliches Zeichen für einen Stadtrat im Gleichgewicht. Die Stadtbevölkerung wünscht eine Mehrheit der Mitteparteien und keine links-grüne Mehrheit im Stadtrat. Und die Stadtluzerner Mitteparteien sehen dies genauso.

Die FDP und CVP der Stadt Luzern unterstützen Manuela Josts Kandidatur aktiv und verzichten dementsprechend auf die Nomination eigener Kandidierenden: Die drei Parteien ziehen so geeint in den zweiten Wahlgang und stellen sich damit gegen die SP-Kandidatur von Beat Züsli. Und sie treten ebenso geeint in den Wahlkampf ums Stadtpräsidium: Alle drei Parteien unterstützen Stefan Roth als Stadtpräsidenten. Für eine Stadt im Gl

Dies ist eine Medienmitteilung der glp Stadt Luzern vom Dienstag, 8. Mai 2012 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/