das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

16.04.2012

Stefan Roth im «Wahlausgang» der IG Kultur: Die Bilder (2)

CVP-Stadtrat Stefan Roth will Stapi werden. Grund genug für die IG Kultur, ihn und andere KandidatInnen zu einem «Wahlausgang» einzuladen. Heute Montagabend (16. April) war Stefan Roth darum an der Buvette auf dem Inseli zu Gast.


Stadtrat Stefan Roth (links) musste sich seitens der Kulturleute viele Fragen, Kritiken und Wünsche anhören; dies allerdings in einer entspannten und freundlichen Atmosphäre, die mit der bitteren und nassen April-Kälte kontrastierte.<br><br>Bilder: Herbert Fischer

Stadtrat Stefan Roth (links) musste sich seitens der Kulturleute viele Fragen, Kritiken und Wünsche anhören; dies allerdings in einer entspannten und freundlichen Atmosphäre, die mit der bitteren und nassen April-Kälte kontrastierte.

Bilder: Herbert Fischer

Die IG Kultur veranstaltet eine etwas andere Art der Wahlveranstaltung und lädt alle zehn Persönlichkeiten, die für den Luzerner Stadtrat kandidieren, an je eine kulturelle Veranstaltung in der Stadt Luzern ein. Die Eingeladenen wählten für ihren Kultur-Ausgang allesamt mit Überzeugung einen Veranstaltungsort, an dem sie noch nie oder nur selten waren: Sie lassen sich herausfordern.

So besuchte beispielweise Ursula Stämmer ein improvisiertes Konzert im Mullbau oder Martin Merki wagte sich an die Stadtgrenze zum «Skype-Kochen» im Zollhaus und Manuela Jost in den Sedel ...

Nach der Veranstaltung stehen die Kandidatinnen und Kandidaten jeweils vor Ort Red und Antwort: An der IG -Kultur-Wahl-Bar nehmen sie die kulturellen Anliegen entgegen, beantworten Fragen zur Kulturpolitik und diskutieren mit Kulturschaffenden und interessiertem Publikum das eben Erlebte. Damit will die IG Kultur die Offenheit und das Verständnis für die Anliegen der Kultur der künftigen Mitglieder der Stadtregierung testen.

Es finden noch zwei Wahlausgänge statt:

Mittwoch 18. April, 20 Uhr mit Adrian Borgula (Grüne): Narr-AutorInnen lesen im Atelier Blank & Chiovelli.

Freitag 20. April, 20 Uhr mit Rolf Hermetschweiler (SVP): Retrospektive John Cage – Neue Musik im Südpol.

Text: Pablo Haller, IG Kultur, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/