das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

26.02.2012

Fusionsverhandlungen sind der Motor für die Zukunft!

Fusionsverhandlungen führen zu einer verstärkten Auseinandersetzung mit den Stärken und Schwächen der Gemeinde Emmen. Chancen und Risiken einer Fusion werden so seriös ausgelotet. Daraus ergibt sich schon jetzt eine Aufbruchsstimmung. Emmen boomt!


Der Gemeinde wird ein grosses Entwicklungspotenzial zugesprochen. Grosse Projekte wie der Seetalplatz und die Nutzung des Monosuisse-Areals werden vorangetrieben; Projekte, die erst durch das Fusionsprojekt das nötige Interesse bekommen haben. 

Wenn man bedenkt, wie lange man schon an einem neuen Konzept für den Seetalplatz plant, und wie lange das Monosuisse-Areal brach liegt: ein grosser Erfolg! Die Raumplanung ist auch aus landwirtschaftlicher Sicht von grosser Wichtigkeit. Die Landressourcen werden knapp, es ist zwingend notwendig, eine vernünftige Entwicklung überregional zu planen! 

Der Wille, raumplanerische Herausforderungen gemeinsam zu lösen und neue Perspektiven für die Zukunft zu gewinnen, sind für mich klare Vorteile einer allfälligen Fusion. Ich bin stolz auf Emmen, auf ein Emmen, das sich bewegt und die Herausforderungen der Zukunft annimmt.

Angst, dass sich Emmen in einer fusionierten Stadt verlieren könnte, habe ich keine. Wir haben vielfältige Vereine und Quartiere. Mit etwas persönlichem Engagement haben wir alle die Möglichkeit, diese tragenden Säulen unserer Gemeinschaft noch zu stärken. Luzern bietet uns seinen Namen, weshalb  sollten wir nicht von dieser Marke mit weltweiter Ausstrahlung profitieren? 

Regula Dali-Stalder, Bäuerin, CVP Emmen


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Herbert Fischer:

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/