das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

23.02.2012

Fusion würde sowohl Emmen wie auch Luzern nützen

Als Stammitglied der grössten Partei, nämlich der parteilosen Bürger empfehle ich Ihnen am 11. März ein wuchtiges JA anlässlich der Abstimmung bezüglich der Aufnahme von Verhandlungen zur Fusion zwischen Emmen und Luzern.


Lassen Sie sich Sil Vous Plait nicht von der Partei der stolzen Verhinderer beeinflussen. Bilden wir doch zusammen eine Gemeinschaft der Ermöglicher in dieser für Emmen wichtigen Abstimmung. Nutzen wir hier und jetzt diese einmalige Gelegenheit, uns weiter zu entwickeln und neue Perspektiven für alle Bewohner von Emmen zu erschliessen.

Es geht nicht nur um günstigere Steuern, um qualitativ gute Firmenansiedlungen, um neue finanzstarke Zuzüger und um Wertsteigerungen von Liegenschaften. Es geht auch um ein Zusammenlegen zweier Städte, um damit die neue Mitte der Schweiz zu bilden, welche viel mehr Gewicht in Bern hat. Emmen hat viel zu bieten - Luzern aber auch. Luzern hat ein gutes Image, Emmen das Wachstumspotential.

Somit gibt es zwei Gewinner in dieser Angelegenheit und das ist die beste Vorrausetzung für ein gutes und faires Gelingen.

Denken Sie auch bei den kommunalen Wahlen am 6. Mai daran: Welche Parteien sind die Ermöglicher und welches sind die Verhinderer notwendiger und positiver Entwicklungen für uns alle? Denken Sie auch an unsere jungen Bürger und Ihren Nutzen für die Zukunft!

Ich jedenfalls zähle auf alle Ermöglicher in dieser Gemeinde, die für eine positive Zukunft von Emmen JA stimmen. Ich hoffe auch dass unsere jungen Bürger Ihr Wahlrecht wahrnehmen und zur Urne gehen.

Rolf Stähli, Titlisstrasse 37, 6020 Emmenbrücke


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/