das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Felicitas Zopfi

31.03.2015

Die SP-Kandidatin für den Regierungsrat lässt sich nicht als Linksaussen etikettieren

Vor den Delegierten der kantonale SP sprach heute Dienstagabend (31. März) im «Contenti» in Luzern Regierungsratskandidatin Felicitas Zopfi. Die Versammlung applaudierte ihr mit einer Standing ovation. Hier folgt das Redemanuskript.


Liebe Genossinnen und Genossen 

Ihr habt alle Grossartiges geleistet! Ihr seid in der Kälte gestanden, habt gefroren, habt euch die Ohren warm telefoniert und euch die Finger wund geschrieben beim Karten- und SMS-Schreiben. Ihr habt Plakate aufgehängt, Flyer verteilt und Beiträge ins Internet gestellt. Ganz, ganz herzlichen Dank dafür!! Beim Telefonieren und an den Ständen habt ihr vor allem auch für eine Vertretung der SP im Regierungsrat, für mich, Werbung gemacht. Ganz herzlichen Dank euch allen für diesen grossen Einsatz. 

Das Resultat war im Rahmen des Erwartbaren. Wir wissen aus vergangenen Wahlkämpfen: wir müssen in die zweiten Wahlgänge, insbesondere, wenn jemand von uns neu kandidiert. Jetzt geht es um die Frage, ob die Linke als relevante Kraft in diesem Kanton weiterhin eingebunden wird oder nicht. 

Ich habe  auch einige tausend Stimmen von Bürgerlichen erhalten. Für diese bürgerlichen Wählerinnen und Wähler ist es klar, dass die SP eine andere Haltung vertritt, als sie selber. Und trotzdem haben sie mir ihre Stimme gegeben. Ihnen ist die Konkordanz wichtig. Konkordanz heisst, dass alle wichtigen Kräfte in der Regierung vertreten sind, auch Minderheiten. Das heisst, dass auch die Linke vertreten ist. Konkordanz ist die Grundlage des politischen und wirtschaftlichen Erfolgsmodells Schweiz.  

Es gibt etwas, das ich nicht auf mir sitzen lassen kann. Der Versuch, mich in eine polemische und Linksaussen-Ecke abdrängen zu wollen, wird mir in keiner Art und Weise gerecht. Das wissen alle, die mich kennen und mit mir zusammen arbeiten und in all den Jahren zusammen gearbeitet haben.

Ich bin jemand, der Lösungen sucht und mit allen zusammenarbeiten kann. Das habe ich in meiner über 20-jährigen politischen Karriere immer gemacht und das habe ich auch im Regierungsrat vor! 

Bewiesen habe ich das mehrfach, so etwa als Parlamentspräsidentin in der Stadt und als Fraktionschefin im Kantonsrat und im Grossen Stadtrat. Auch als Parteipräsidentin habe ich aus allen politischen Lagern hinsichtlich des Umgangs und der Zusammenarbeit positive Rückmeldungen erhalten. Dies, obwohl ich als Parteipräsidentin pointiertere Äusserungen vornehmen musste. Ich kann sehr wohl unterscheiden, welchen Hut ich in welcher Rolle zu tragen habe!

Ich lasse mich von diesen Manövern aber nicht irritieren und ganz viele Personen aus allen politischen Lagern offensichtlich auch nicht. In den zwei letzten Tagen sind über 50 weitere Personen und darunter insbesondere auch bürgerliche Personen, meinem Komitee beigetreten. 

Es braucht eine starke Stimme in der Regierung und eine starke Fraktion, die sich für die Umwelt, den ÖV, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Mieterinnen und Mieter, für Schülerinnen und Schüler und überhaupt für das Wohl der Luzernerinnen und Luzerner einsetzt. 

Ich wünsche euch ganz schöne erholsame Ostertage. Geniesst die ersten warmen Frühlingstage und tankt neue, frische Energie. Wir brauchen euch danach alle noch einmal, mit Überzeugungskraft, mit einem Lächeln und mit viel Präsenz auf der Strasse. Es geht um unseren Sitz in der Regierung. Es wird uns gelingen, den Sitz zu verteidigen. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass die Luzerner Bevölkerung will, dass die SP und die Frauen im Regierungsrat vertreten sind. Wir müssen möglichst viele Luzernerinnen und Luzerner überzeugen, an die Urne zu gehen.  

Und wenn ihr noch mehr Menschen in eurem Umfeld überzeugen könnt, in meinem überparteilichen Komitee mitzumachen, dann steigen die Erfolgschancen zusätzlich.

Ich hoffe, ihr gebt noch einmal alles. Ich kann euch versprechen, dass ich das auch tun werde. 

Ich danke euch ganz, ganz herzlich!

Felicitas Zopfi, SP-Regierungsratskandidatin, Luzern 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Felicitas Zopfi:

Felicitas Zopfi (1958*/SP/Luzern) ist am 10. April 2011 als Kantonsrätin wiedergewählt worden. 

www.felicitas-zopfi.ch