das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Felicitas Zopfi

25.10.2014

Die SP-Sektion Hitzkirch ist 25-jährig

Zum dritten Mal in diesem Jahr konnte die SP-Kantonalpräsidentin ausserhalb der Stadt einer jubilierenden SP-Sektion zum Geburtstag gratulieren. Nach Ruswil und Rothenburg - heuer beide 20-jährig - war heute Samstag (25. Oktober 2014) die 25-jährige Sektion Hitzkirch an der Reihe. Hier ist das Manuskript der Rede zu lesen, die Felicitas Zopfi dort soeben hielt.


Liebe Genossinnen und Genossen

Ganz herzlichen Dank für die Einladung. Ganz herzlichen Glückwunsch im Namen der Geschäftsleitung zu Eurem Geburtstag!!

25 Jahre! Das heisst 25 Jahre Engagement, Arbeit, Ärger und ganz viel Herzblut für eine gute, für die richtige Sache! 

25 Jahre aktiv dran bleiben, für die Menschen und ihr Wohlergehen kämpfen, auch wenn es manchmal sehr schwierig ist und man sehr exponiert ist – das ist eine tolle Leistung! 

Man hat es in der Regel ja nicht so gern, wenn jemand das Gesamtbild mit anderen Meinungen und Haltungen stört. Es stand ja früher sogar an jedem Fenster der SBB: «Nicht hinauslehnen!» Zum Glück macht Ihr das aber ab und zu, zum Glück stört ihr das Gesamtbild, um einer gerechteren Gesellschaft zum Durchbruch zu verhelfen. 

Die Geschäftsleitung ist stolz auf Euch. Wir sind froh, dass wir in Euch eine verlässliche, starke Kraft haben. 

Es ist Zeit, sich wieder hinauszulehnen. Sei es, um mit Erfolg eine unnötige Talstrasse zu verhindern; sei es, um die Finanzen wieder ins Lot zu bringen. 

Wir müssen uns in allen Bereichen richtig weit hinauslehnen:

. für die Bildung, um die unnötige Wirtschaftsfakultät zu verhindern und damit der Lehrplan 21 mit genügend Lektionen ausgestattet wird;

. für den ÖV, damit die Busse uns weiterhin pünktlich und zuverlässig zur Arbeit bringen;

. für jene Familien, die in Zukunft keine Prämienverbilligung mehr erhalten sollen;

. und vor allem für Menschen mit einer Behinderung. Sie trifft das Sparpaket am härtesten. Die sozialen Institutionen erhalten weniger Geld und das Platzangebot wird eingefroren. Menschen mit einer Behinderung haben ein Recht auf gute und ausreichende Betreuung und die Gesellschaft hat die Pflicht, dafür zu sorgen.

Dieses Sparpaket «Leistungen und Strukturen ll» schadet dem Standort Kanton Luzern und es ist für viele Menschen sehr schmerzhaft. Die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger und die Chancengerechtigkeit werden in Frage gestellt.

Dagegen hilft nur eines: wir brauchen mehr Steuereinnahmen. Unsere Initiative für faire Unternehmenssteuern ist auf der Zielgeraden. Ich bin überzeugt, dass diese Abstimmung zu gewinnen sein wird. 

In der SP politisieren wir auf der richtigen, auf der linken Seite. Für uns stehen die Menschen an erster Stelle, weil das Herz ja auch links schlägt.

Ich wünsche Euch ein tolles Fest und für die Zukunft viel Elan und Energie.

Bleibt kämpferisch und aufmüpfig und lehnt Euch hinaus! 

Kantonsrätin Felicitas Zopfi, Präsidentin der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Luzern, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Felicitas Zopfi:

Felicitas Zopfi (1958*/SP/Luzern) ist am 10. April 2011 als Kantonsrätin wiedergewählt worden. 

www.felicitas-zopfi.ch