das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Pascal Merz

13.02.2011

Waffenbesitz wichtiger als Sicherheit und Schutz

Das «Waffenmonopol für Kriminelle», die «Entwaffnung der Schweizer Bevölkerung», das Ende der Schützenvereine, ja gar die Abschaffung der Armee standen gemäss den Gegnern bei einem Ja zur Waffeninitiative bevor.


Dies wird nun alles nicht eintreffen. Sollte es jedoch dereinst trotzdem soweit kommen, so trägt die abgelehnte Waffeninitiative sicher keine Schuld daran. Das Ergebnis gegen die Initiative war relativ klar, auffallend jedoch ist die krasse Diskrepanz zwischen Stadt und Land.

Und trotzdem konnte im Zuge der Waffeninitiative das Augenmerk auf die Versäumnisse aus der Vergangenheit gelegt werden. Das Waffenrecht wurde zumindest teilweise verschärft. Mir persönlich reicht dies noch nicht aus und immerhin 43% sehen dies auch so. Schliesslich geht es um Sicherheit, Schutz und präventive Vermeidung von Suiziden und Tötungen mit Waffen. Irgendwann wird sich auch das «Obligatorische» von selber totgelaufen haben und dann kann vielleicht wieder auf sachlicher Ebene über die nicht mehr vorhandene militärische Notwendigkeit der private Aufbewahrung von Armeewaffen diskutiert und befunden werden.

Mit der Ablehnung der Waffeninitiative ist dieses Anliegen vorerst vom Tisch, zumindest bis zum nächsten Missbrauch einer Waffe mit tödlichen Folgen.


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Pascal Merz:

Pascal Merz (SP/Sursee) kandidierte am 10. April 2011 für den Kantonsrat, ist aber nicht gewählt worden.