das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Markus Mächler

21.04.2014

Schweizer Volk will eine Armee und eine Armee braucht eine Luftwaffe

Die Kontroverse um die Beschaffung eines neuen Kampfflugzeugs für die Schweizer Armee bewegt unser Land nicht zuletzt auch darum, weil offenkundig viel Vermutetes und Interpretiertes an die Öffentlichkeit getragen wird, was bei näherem Hinsehen gar nicht stimmt.


Als Nicht-Pilot und Nicht-Armeestratege kann ich viele Details zum geplanten Flugzeugkauf zu wenig gut beurteilen. Ich weiss aber bestimmt, dass kriegerische und völkerfeindliche Aktionen wie zum Beispiel derzeit in der Ukraine nie ohne Massnahmen aus der Luft stattfinden; seien das nun Abhör-, Beobachtungs-, Stör- oder gar Gewalteinsätze.

Das Schweizer Volk will eine Armee, das hat es immer wieder an der Urne bestätigt. Und zu einer glaubwürdigen Armee gehört ein Luftwaffengerät.

Die Auswahl des «Gripen» wurde von versierten Fachleuten getroffen. Er ist das optimale Flugzeug, das zudem noch zahlbar ist – soviel ist plausibel und nicht interpretiert. Darum können wir Stimmberechtigte ohne Zögern ein JA in die Urne legen. 

Markus Mächler, Grossstadtrat CVP, Luzern 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Markus Mächler:

Geboren 1953, Bürger von Luzern, wo er auch wohnt. 

Architekt HTL SIA, Raumplaner FSU. In diesen beiden Funktionen ist er heute beruflich tätig.

CVP-Grossstadtrat von 2000 bis 2006, 2002 bis 2011 Fraktionschef. Früherer Präsident der Verkehrskommission der Stadt Luzern seit 2005. Markus Mächler sagt:

«Zahlbarer Wohnraum und die Erreichbarkeit sind für mich zentrale Anliegen der Stadt für Bewohner, Arbeitsplätze und Freizeitangebote.

Als Präsident der SBL Wohnbaugenossenschaft Luzern (etwa 360 Wohnungen) interessieren mich speziell die Anliegen der Wohnbevölkerung (Quartierleben, Verkehrsverhältnisse, Stadtraumgestaltung und dergleichen). Ich unterstütze die Bemühungen der Agglomeration (und speziell der Stadt) im Bereich des zahlbaren Wohnraums.

Als ehemaliger Präsident von Borba Luzern unterstützt er «die vielfältigen Herausforderungen der Sportvereine und -verbände.»

http://www.cvp-stadtluzern.ch/home.html