das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Markus Mächler

12.12.2012

Die Kostentreiber kommen von aussen

Es ist nicht etwa einfach so, dass die allgemeinen öffentlichen Ausgaben in dieser Stadt dauernd zunehmen. Die Kostentreiber sind bekannt - nur leider von aussen befohlen.


Und jetzt nehmen auch noch die Einnahmen ab! Das haben wir teilweise dem Ausfall bei der Unternehmenssteuer zu verdanken. Aber deutlich auch dem fehlenden Angebot an grossen Dienstleistungsflächen in der Stadt. Da wissen wir auch, was wir tun müssen – nur dauert es noch eine Weile, bis die neue Bau- und Zonenordnung genehmigt sein wird. 

Bis dahin wollen und dürfen wir keine horrenden Schuldenberge anhäufen. Darum ist neben den neuen, bereits beschlossenen  Sparpaketen eine massvolle Steuererhöhung dringend notwendig. Den Einzelnen trifft das wenig. Im Gesamten aber bringt‘s die 15 Millionen, die wir ansonsten dort einsparen müssen, wo’s den Einzelnen dann wirklich trifft. 

Darum empfehle ich der Not gehorchend am 16. Dezember ein JA zum Budget 2013 einzulegen.

Markus Mächler, Architekt, Raumplaner und CVP-Grossstadtrat, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Markus Mächler:

Geboren 1953, Bürger von Luzern, wo er auch wohnt. 

Architekt HTL SIA, Raumplaner FSU. In diesen beiden Funktionen ist er heute beruflich tätig.

CVP-Grossstadtrat von 2000 bis 2006, 2002 bis 2011 Fraktionschef. Früherer Präsident der Verkehrskommission der Stadt Luzern seit 2005. Markus Mächler sagt:

«Zahlbarer Wohnraum und die Erreichbarkeit sind für mich zentrale Anliegen der Stadt für Bewohner, Arbeitsplätze und Freizeitangebote.

Als Präsident der SBL Wohnbaugenossenschaft Luzern (etwa 360 Wohnungen) interessieren mich speziell die Anliegen der Wohnbevölkerung (Quartierleben, Verkehrsverhältnisse, Stadtraumgestaltung und dergleichen). Ich unterstütze die Bemühungen der Agglomeration (und speziell der Stadt) im Bereich des zahlbaren Wohnraums.

Als ehemaliger Präsident von Borba Luzern unterstützt er «die vielfältigen Herausforderungen der Sportvereine und -verbände.»

http://www.cvp-stadtluzern.ch/home.html