das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Hildegard Meier

22.09.2011

Zeit im Griff statt im Griff der Zeit

Zeit ist sicher eines der kostbarsten Geschenke im heutigen Alltag.


Nach den Kantonsratswahlen vom Frühling 2011 nahm ich mir die Zeit, um mir eine allfällige Kandidatur für die Nationalratswahlen zu überlegen. Ich wog Positives und Negatives ab, diskutierte mit meinen Angehörigen, Freunden und Bekannten, hing auf einem Spaziergang meinen Gedanken nach und musste eingestehen, dass die Zeit reif ist, sich als Nationalratskandidatin für die eigene Partei, für die Region und für den ganzen Kanton Luzern einzusetzen und zu engagieren.

Obwohl Politik arbeitsintensiv, vielseitig und auch sehr anspruchsvoll ist, empfinde ich sie nach wie vor spannend und die Arbeit bereitet mir sehr viel Freude.

Das kommende Wahltournee wird sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Zeit, die ich aber sehr gerne für mich und  meine Wählerschaft einsetze. Ich weiss aber auch, dass es eine sehr intensive und lehrreiche Zeit wird, die mir jetzt in meiner politischen Arbeit und in meinen Aufgaben immer wieder aufzeigt, wie wichtig das es ist, sich die nötige Zeit zu nehmen, denn wer Qualität abliefern will braucht Zeit, vom Umsetzen ganz zu schweigen.

Nebst dem zeitintensiven Wälzen von Akten und Dokumenten möchte ich Ihnen an den Wahlveranstaltungen, bei Begegnungen, an Parteiversammlungen oder ganz im kleinen persönlichen Kreis viel Zeit widmen. Es ist mir wichtig, jederzeit ein offenes Ohr für Ihre grossen aber auch kleinen Anliegen zu haben.

Zeitmanagement heisst das Zauberwort. Es lohnt sich, sich hie und da Zeit zu nehmen und über die Zeit nachzudenken. Längerfristig führt dies ganz klar zu Zeitgewinn. Das Genie Albert Einstein pflegte jeweils zu sagen: «Zeit ist das, was auf der Uhr abzulesen ist.»

Es liegt also an uns, die Zeit genau einzuteilen und trotzdem hie und da aus dem strukturierten Zeitplan auszubrechen. Es tut gut und es ist ein absolutes Privileg, zwischendurch nicht auf die Uhr schauen zu müssen, und einfach das zu Tun worauf man Lust und Laune hat. Trotz eines dicht gedrängten Terminplanes versuche ich, mir hie und da die immens wichtigen Freiräume zu schaffen. Diese ermöglichen mir anschliessend wieder mit neuer gestärkten Motivation und geballter Kraft die anliegenden Aufgaben problemlos und mit Leichtigkeit und einem Lächeln zu bewältigen. Obwohl ich an manchen Tagen in Zeitnot komme und ich mir wünschen würde, dass ich mehr als 24 Stunden zur Verfügung hätte, bin ich froh, dass der Tag in diese Einheiten gegliedert ist. 

Die Nationalrats- und Ständeratswahlen stehen vor der Türe. Meine Kollegin und meine Kollegen vom Nationalratskandidatenteam, ebenfalls unser Ständeratskandidat, sowie wie ich ganz persönlich, werden in den kommenden Tagen und Wochen viel Zeit für eine erfolgreiche Kandidatur aufbringen. Nehmen auch Sie sich Zeit die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten genaustens zu lesen, zu studieren und uns die FDP.Die Liberalen an der Urne mit ihrer Stimme zu unterstützen.

«Zeit im Griff statt im Griff der Zeit»: Dieses Motto wird mich in nächster Zeit, im Alltag, aber auch bei meiner politischen Arbeit stets begleiten. Dieser Ausspruch ist für mich nicht einfach eine Begleiterscheinung sondern ich versuche meine Arbeit mit der vorhandenen Zeit zum Wohle meiner Wählerschaft umzusetzen.

Ich danke Ihnen liebe Leserinnen und Leser ganz herzlich, wenn ich bei den kommenden Nationalratswahlen ganz besonders auf Ihre Unterstützung zählen darf. Gerne wünsche ich Ihnen einen wunderschönen Herbst verbunden mit der nötigen Zeit die spezielle Atmosphäre dieser Jahreszeit voll und ganz auskosten zu können.

Hildegard Meier-Schöpfer (FDP.Die Liberalen/Willisau), Kantonsrätin und Nationalratskandidatin

 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Hildegard Meier:

Über Hildegard Meier:

Hildegard Meier (1958/FDP.Die Liberalen/Willisau) ist in Schüpfheim aufgewachsen, Bürgerin von Schüpfheim und Willisau und lebt in Willisau. Sie ist verheiratet und Mutter von Patrick (31), Corinne (28) und Marco (23). Nach einer kaufmännischen Ausbildungen arbeitet sie seit 1978 als selbständige Geschäftsfrau.

Seit 2007 vertritt sie die FDP.Die Liberalen im Kantonsrat und präsidiert seit dann den FDP-Wahlkreis Willisau. Weiter gehört sie seit 2007 der Parteileitung der FDP Willisau und dem Vorstand der FDP-Frauen Wahlkreis Willisau an. Hildegard Meier kandidiert als Nationalrätin, «weil mir die KMU am Herzen liegen. Arbeit bei kleinen und mittleren Unternehmen schafft und gibt soziale Sicherheit». Ihr Motto: «Mit Herzblut und Durchblick in den Nationalrat».

Auf www.lu-wahlen.ch schreibt sie, «weil es mir wichtig ist, dass die Basis der Demokratie, also die Bürgerinnen und Bürger spüren, wie ich als Politikerin denke, handle und argumentiere».

www.smartvote.ch

www.fdp-willisau.ch

www.fdpfrauen-lu.ch

www.hev-luzern.ch

hilde.meier(a)bluewin(p)ch

Meiers smartspider: