das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Yannick Gauch

16.07.2019

JUSO-Grossstadtrat will Tempo 30 für Ruopigenring und Ruopigenstrasse

Die SP-/JUSO-Fraktion fordert in einem heute im Grossen Stadtrat eingereichten Postulat die Verkehrsberuhigung des Ruopigenrings und der Ruopigenstrasse. Dort gelte jetzt Tempo 50, was eine Gefahr für die SchülerInnen sowie die jugendlichen NutzerInnen der Sportplätze «Ruopigenmoos».


Die SP/JUSO-Fraktion fordert nun, mindestens zwischen dem Kreisel nach dem neuen Schulhaus Staffeln und der Abzweigung zu den Sportanlagen Ruopigenmoos eine 30er-Zone. Dies heisst es in dem von JUSO-Grossstadtrat Yannick Gauch und MitunterzeichnerInnen eingereichten Vorstoss.

Sein Wortlaut:

«Die obere Ruopigenstrasse und der Ruopigenring verlaufen entlang von zwei Schulhäusern (Kantonsschule Reussbühl und Primar-Schulhaus Ruopigen) und sind heute 50er-Zonen. Für die Schulkinder, die jugendlichen Nutzer*innen der Sportplätze «Ruopigenmoos» (FC Littau und TC Littau) und die älteren Quartierbewohner*innen (z.B. Alterswohnungen am Ruopigenring 105) ist das bestehende Verkehrsregime eine unnötige Belastung (Sicherheit, Lärmemission), die möglichst zeitnah behoben werden sollte.

Die breite und gut ausgebaute Strasse Ruopigenring, bzw. Ruopigenstrasse führt zu erhöhten Tempos und gemäss Angaben von Anwohner*innen auch regelmässig zur Überschreitung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit. Heute werden rund um (Primar-)Schulanlagen standardmässig 30er Zonen geschaffen. Dies soll auch am Ruopigenring der Fall sein.

Wir bitten den Stadtrat möglichst zeitnah am Ruopigenring und der Ruopigen-Strasse, mindestens zwischen dem Kreisel nach dem neuen Schulhaus Staffeln und der Abzweigung zu den Sportanlagen Ruopigenmoos, eine 30er-Zone einzuführen.

Namens der SP/JUSO-Fraktion, Yannick Gauch».


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Yannick Gauch:

Yannick Gauch (1994) war von 2011 bis 2014 Präsident der JungsozialistInnen (JUSO) der Stadt Luzern. 2015 hat er die vierjährige Ausbildung zum Grafiker abgeschlossen. Er arbeitet als politischer Sekretär bei der SP des Kantons Luzern und als selbständiger Grafiker.

Zudem wirkt er als Journalist und Moderator beim Luzerner Jugendradio 3FACH.

Seit anfangs November 2015 weilt er für einen Sprachaufenthalt in den USA. Spätestens Ende Februar 2016 ist er zurück, um am 1. Mai für die JungsozialistInnen als Stadtrat und Grossstadrat zu kandidieren.

Die Website von Yannick Gauch:
http://www.gauch.lu/