das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Philipp Brun

28.02.2014

Das Nein des Stadtrates zur Flugshow am Stadtfest ist eine Fasnachtsnummer

Der Luzerner Stadtrat gibt pünktlich zur närrischen Zeit das perfekte Fasnachts-Sujet ab. Er lehnt das Gesuch um eine Flugshow der Patrouille Suisse im Rahmen des Luzerner Festes ab und äussert Bedenken bezüglich Lärm- und Umweltbelastung.


Die Argumente unserer Stadtregierung sind fadenscheinig und unehrlich: Das Luzerner Fest selbst, mit seinen tausenden Besuchern und dem Feuerwerk am Abend, ist nicht gerade dafür bekannt, besonders lärmarm über die Bühne zu gehen.

 

Zudem ist Emmen die Heimbasis der Kunstflugstaffel und über das ganze Jahr betrachtet wird es aufgrund dieses Auftritts kaum zusätzliche Flugbewegungen im Raum Luzern geben. Es geht der Regierung wohl vielmehr darum, ihre linksgrüne Agenda zu unterstreichen.

Es wäre eine besondere Ehre gewesen, wenn die Patrouille Suisse zu ihrem 50-Jahre-Jubiläum – und dem 100-Jahre-Jubiläum der Luftwaffe – am Luzerner Fest aufgetreten wäre. Der Stadtrat hat offenbar die Tragweite seines Entscheids zu wenig durchdacht. Wahrlich eine verpasste Chance.

 

Philipp Brun, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Philipp Brun:

Philipp Dominik Brun (*1985 / FDP.Die Liberalen / Luzern) ist in Luzern beheimatet und aufgewachsen. Er hat im August 2012 an der ETHZ das Masterstudium als Bauingenieur (Vertiefungsrichtungen: Wasserbau & Wasserwirtschaft; Geotechnik) abgeschlossen. Brun ist Vizepräsident der Jungfreisinnigen Kanton Luzern. Seine Kernthemen sind Standortpolitik, Bildung und Sicherheit.

Philipp Brun kandidierte im April 2011 als Kantonsrat, «weil im Parlament alle Generationen angemessen vertreten sein sollen.» Im Mai 2012 bewarb er sich um einen Sitz als Grossstadtrat. 

http://www.jf-stadtluzern.ch/images/stories/MM_Grossstadtrat.pdf

info@philippbrun.chttp://www.philippbrun.ch http://www.ladenschluss-initiative.ch