das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Josef Bircher

18.10.2011

Die Bauern brauchen mehr Chancen

In der «NLZ» wurden in den letzten Wochen mehrere Portraits über die Schicksal von Bauerfamilien publiziert. Diese zeigen, wie unterschiedlich die Bauern die Herausforderungen anpacken. Für alle gemeinsam sind die hohen Investitionen, welche in den letzten Jahren gemacht wurden.


Durch die tiefen Preise ist dadurch eine sehr hohe Verschuldung entstanden. Es ist nicht auszudenken, was passieren würde, wenn die Schuldzinsen auf das Niveau von 1997, auf über 7 % ansteigen würde. Je nach Verschuldung müssten jährlich 30 0000.- bis über 60 000.- Franken und mehr für Zinsen erwirtschaftet werden. Jedermann versteht, dass dies mit Geld des Staates nicht machbar ist. Es müssen aber Wege gefunden werden, die der Landwirtschaft die Möglichkeit geben, sich selber zu entschulden. Ein Weg sind unternehmerische Freiheiten, welche den Bauern als Unternehmer zu fördern. Beispielsweise durch den Einbezug der Landwirtschaft als Anbieter touristischer Leistungen. Oder, indem das Potential von Dienstleistungen der Landwirtschaft mit dem Gewerbe genutzt wird - ohne die Infragestellung von Dauerthemen wie die Raumplanung.

Ich selber habe meine Betriebsübernahme mit Einstieg in die sogenannte Feldrandkompostierung wirtschaftlich auf gesunde Beine gestellt. Wir konnten unsere Maschinen und unsere Arbeitskräfte zusätzlich auslasten. Am Ende des Jahres konnten wir mehrere 10 000 Franken amortisieren.

In der Gesellschaft haben wir ein sehr gutes Image, weil wir dafür besorgt sind, dass jede Woche das Grüngut abgeholt und verwertet wird und im Frühling wieder Kompost in den Garten kommt. Für uns war dieser Betriebszweig eine Erfolgsgeschichte. Solche Erfolgsgeschichten braucht die Landwirtschaft, wenn sie sich aus eigener Kraft den Herausforderungen stellen will. Es braucht dazu aber den Willen der kommunalen, regionalen und der nationalen Politik und ihrer Interessenvertreter.

Josef Bircher (Malters), Nationalratskandidat DieLandoffensive


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Josef Bircher:

Über Josef Bircher:

Josef Bircher (CVP/Malters) kandidiert auf der CVP-Bauernliste «Landoffensive».

Hier folgt sein Steckbrief.

http://www.dielandoffensive.ch/