das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Alex Willener

30.12.2012

Erfolgreiche Städte investieren in ihre Weiterentwicklung

Die Botschaft der Stimmbürgerschaft mit ihrem Ja am 16. Dezember zum Budget 2013 ist klar und wegweisend: Sie erwartet bestimmte Leistungen durch die Stadt und ist bereit, einen angemessenen Preis dafür zu bezahlen – auch wenn es schmerzlich ist, dass damit in erster Linie übergeordnete Entscheide ausgeglichen werden müssen.


Die Stadt Luzern befindet sich in Konkurrenz mit anderen Städten und Regionen. Es ist hinlänglich bekannt, dass sich diese nicht einfach auf der fiskalischen Ebene abspielt, sondern auch auf der Ebene bestimmter Qualitäten. Eine attraktive Stadt ist aber kein Selbstläufer. Eingesessene und Zuziehende wollen gute Schulen, Kultur, qualitätsvolle öffentliche Räume und Lebensqualität in allen Quartieren. Dies sind auch Standortqualitäten für Firmen, die einen Zuzug prüfen.

Erfolgreiche Städte müssen sich weiterentwickeln, um konkurrenzfähig zu bleiben. Wer aber nur noch auf der (Spar)Bremse steht, kommt bekanntlich nicht voran. Und Stillstand heisst in diesem Fall Rückschritt. Denn die anderen Städte machen vorwärts, während in Luzern wichtige Entwicklungen und Vorhaben auf der Strecke bleiben. 

Luzern ist derzeit eine der wenigen Deutschschweizer Städte, die finanzielle Probleme haben – verursacht durch kantonale Entscheide (unter denen notabene auch alle anderen Luzerner Gemeinden leiden). Die Halbierung der Unternehmenssteuern liess eine bedeutende Einnahmequelle wegbrechen und die einseitige Überbürdung der Pflegefinanzierung erhöht die Ausgaben massiv. Andere Kantone haben diese Last nicht vollständig auf die Gemeinden überwälzt - hier gilt es, den Hebel anzusetzen für die Gesundung der Finanzlage und die Rückgewinnung von Handlungsspielraum und Konkurrenzfähigkeit für die Stadt.

Alex Willener, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Alex Willener:

Über Alex Willener:

Professor Alex Willener (1951) ist in Luzern aufgewachsen, verheiratet und Vater zweier erwachsener Töchter. Er arbeitet als Projektleiter und Dozent am Institut für Soziokulturelle Entwicklung sowie als Verantwortlicher des Kompetenzzentrums Stadt- und Regionalentwicklung der Hochschule Luzern - Soziale Arbeit.