das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Die Redaktion empfiehlt

12.04.2019

«NZZ» - Warum das Geschrei um die Sendung ECO «daneben» ist

Finanzminister Ueli Maurer liess ein abgemachtes Interview mit dem SRF-Wirtschaftsmagazin Eco platzen. Dies, weil ihm der Beitrag zur AHV-Steuer-Reform, der vor dem Interview gezeigt worden wäre, nicht gefiel. Nun kritisieren einige Politiker und auch die «NZZ», dass dieser Bericht nicht ausgewogen gewesen sei. Haben diese Kritiker überhaupt die Sendung am Montag gesehen?


Finanzminister Ueli Maurer empörte sich über den Ausdruck «alter Wein in neuen Schläuchen» und wollte deswegen dem SRF-Wirtschaftsmagazin Eco kein Interview geben. Dabei wäre dieses Gespräch - wie es dem Konzept dieser Sendung entspricht - genau dafür gedacht gewesen, dass er auf die Einwände der Gegner der Vorlage STAF Stellung nehmen kann.

Bild: Herbert Fischer

In der «NZZ» nimmt Eco-Moderator Reto Lipp in einem Gastkommentar dazu Stellung (siehe unter «Dateien»).